Zum Inhalt springen

Dringender Aufruf zur Teilnahme!

von Dieter Goldschmitt | |   Allgemein

Am 12. August 2017 soll der italienische Weltrekord geknackt werden. Es werden noch 100 Teilnehmer gesucht! Großes Medienecho ist auch garantiert! Einmalige Chance die Caravaningbranche weltweit zu präsentieren!

Dorothee Bär, Staatssekretärin im Bundesverkehrsministerium wird den Startschuss geben. Die Organisation steht: Übernachtungsplätze, die Strecke und Logistik sind genehmigt. Die offizielle Anmeldung ist beim „Guinness-Buch-der-Rekorde“ eingegangen und anerkannt.

Tag der Entscheidung: 12. August 2017

Am 12. August 2017 soll es soweit sein. Der Weltrekord des weltweit längsten Wohnmobil-Konvois soll nach Deutschland geholt werden. Von den 672 benötigten Wohnmobilen sind bereits mehr als 540 registriert. Zum Weltrekord fehlen also noch knapp 100 Teilnehmer. Wenn aus unseren 16 Bundesländern jeweils 10 Reisemobilisten mit ihren Wohnmobilen kommen, dann wäre es perfekt und der Weltrekordtitel würde nach Deutschland geholt. Übrigens dürfen an diesem Weltrekord auch Reisemobilisten anderer Nationen teilnehmen. Aus den Niederlanden sind beispielsweise circa 100 Mobile vom holländischen Campingclub "NKC" beteiligt. Alle anderen Nachbarstaaten sind auch herzlich eingeladen und können Teil der Geschichte werden.

Alles ist genehmigt, organisiert und gut vorbereitet

Jeder Teilnehmer kann sich als Weltrekordler fühlen. Denn jedes Wohnmobil und sein Fahrer oder Fahrerin werden registriert und im Guinness-Buch der Rekorde für ewig in die Historie eingehen. Lassen Sie sich die Chance nicht entgehen. Denn ein solcher Versuch ist nicht alltäglich. Der Antrag für diesen Weltrekordversuch ist vonseiten des Guinness Buch der Rekorde anerkannt und alle administrativen Vorgaben durch das Organisationsteam erfüllt worden. Auch die logistischen Bedingungen wie Übernachtungsplätze für bis zu 1.000 Fahrzeuge, die Aufstellungsformation und die zu fahrende Strecke sind mit allen relevanten Behörden abgestimmt und genehmigt. Somit ist alles in trockenen Tüchern!

Zahlreiche Sponsoren und Medien unterstützen die Aktion

Zahlreiche Sponsoren haben bereits mehrere tausend Euro und Sachleistungen zugesagt. Die politischen Verantwortlichen im Raum Walldürn stehen hinter dem Projekt genauso wie Dorothee Bär, Staatssekretärin im Bundesverkehrsminister, die die Schirmherrschaft übernommen hat. Sie wird zum Startschuss auch nach Walldürn kommen. Zahlreiche Medien wie auch der SWR (Südwestdeutsche Rundfunk) haben ihre „Teilnahme“ angekündigt.

Alle Organisationsteilnehmer arbeiten ehrenamtlich

Besonders wichtig: dieses Event ist keine kommerzielle Veranstaltung mit Gewinn für eine Person oder ein Unternehmen. Das gesamte Organisationsteam arbeitet ehrenamtlich. Alle Einnahmen und Sponsorengeldern kommen den Teilnehmern und dem Projekt zugute – ein eventueller Überschuss wird karitativen Einrichtungen übergeben.

Dringender Aufruf zur Teilnahme

Die Internetseite www.wohnmobilweltrekord-wallduern.de ist für die Registrierung freigeschaltet. Damit der Weltrekord und der Weltmeistertitel nach Deutschland geholt werden können, bedarf es dringend der Publizierung dieser Veranstaltung durch die Medien sowie die Weitergabe dieser Information(en) an alle relevanten Reisemobil-Clubs sowie reisemobile Freunde und Bekannte.

Der Rhythmus zum Weltrekord

Es gibt auch schon einen Konvoi-Song, der nicht nur beschwingt, sondern begeistert. Nachzuhören unter: youtu.be/dOUfcI1Wwpw

Alle weiteren detaillierten Informationen zu diesem außergewöhnlichen Event finden Interessierte unter der Internetadresse www.wohnmobilweltrekord-wallduern.de oder direkt bei Dieter Goldschmitt. Infos auch über die Facebook-Gruppe „Womo-Konvoi-Walldürn“.

Kontakt:
Dieter Goldschmitt
Telefon 0170/2733444
Email: dgoldschmitt@goldschmitt.de

 

 

Zurück
Staatssekretaerin_Dorothee_Baer__Dieter_und_Gisela_Goldschmitt__MdB_Alois_Gerig_freuen_sich_auf_den_12.8.2017___Medium_.JPG
Staatssekretärin Dorothee Bär, Dieter und Gisela Goldschmitt, MdB Alois Gerig freuen sich auf den 12.8.2017