Nachrüstung für Euro5 Plakette - Grüne Plakette

Hier sind alle Beiträge aus der ehemaligen Gruppe "Reisemobiltechnik" vereint.
Antworten
CaraWarn
Beiträge: 3
Registriert: 20. Oktober 2018, 20:38

Nachrüstung für Euro5 Plakette - Grüne Plakette

Beitrag von CaraWarn » 20. Oktober 2018, 21:22

Moin moin an alle,

hat schon jemand Erfahrung mit der Nachrüstung eines Kats, um eine Euro5 Plakette zu erhalten?

Ich habe einen Ford-Transit-Aufbau mit einem 2.2Liter Motor Bj 2011, und der hat leider keine Plakette.
Da ja leider das Thema "Umweltzonen" und "Fahrverbote in einigen Städten" immer mehr Thema wird, würde ich unser Wohnmobil gerne nachrüsten. Da wir eventuell nächstes Jahr auf ein neueres Modell wechseln wollen, ist es bei der aktuellen Diskussion sicherlich auch von Vorteil, wenn da eine Grüne Plakette dran hängt.

Also gerne mal alle Infos zu mir, wenn jemand dazu schon mal Erfahrungen gesammelt hat oder sogar einen Tipp hat, wo man dies kostengünstig machen lassen kann.
Habe immer mal wieder was von 1.500Euro Kosten gehört. Ist dem so???
Wie ist das Verfahren, macht der der es einbaut auch gleich die Plakette fertig oder kann aus günstig auch schnell billig werden, wenn danach der TÜV oder Dekra die Plakette nicht erteilt???

Und weiß jemand ob es sogar ein "Fördermitglied der RU" gibt, wo man einen Rabatt erhalten kann? Konnte auf die Schnelle leider keinen finden.

Schon mal Danke für alle Tipps und Hinweise

Gruß Andreas
Andreas Matthes
www.carawarn.com
Das Leben ist zu kurz um keinen Spaß daran zu haben!

Benutzeravatar
Walter Reichl
Beiträge: 67
Registriert: 23. September 2015, 21:07

Re: Nachrüstung für Euro5 Plakette - Grüne Plakette

Beitrag von Walter Reichl » 22. Oktober 2018, 00:33

Hallo Andreas,
die Firma HJS ist Fördermitglied der RU und kann Dir Auskunft über Nachrüstmöglichkeiten geben.
www.hjs.com
Gruß Walter Reichl

Benutzeravatar
kurt2111
Beiträge: 3
Registriert: 15. November 2017, 09:13

Re: Nachrüstung für Euro5 Plakette - Grüne Plakette

Beitrag von kurt2111 » 16. Januar 2019, 13:20

Hallo,
ich würde zu diesem Thema : "Nachrüstung" noch etwas abwarten! Die Situation ist momentan so diffus ,dass man fast am Verstand aller Beteiligten zweifelt!
Ich wohne im Dunstkreis von Stuttgart-Kreis Ludwigsburg! Seit 1.1.2019 darf man mit Euro 4 und drunter nicht mehr ins Stadtgebiet einfahren. Das heißt nicht Innenstadt, was ja noch zu verkraften wäre, sondern auch nicht in die Außenbezirke(Industriegebiete ; Freiflächen; Ackergebiete,etc.)
Ab Ende 2019 ist eventuell geplant, das selbst Euro 5 Diesel nicht mehr ins Stadtgebiet dürfen!
Das heißt, Umrüstung auf Euro 5 würde dann sinnlos!
Ich bin selbst Betroffener in zweifacher Hinsicht:
Ich fahre einen kleinen Skoda Roomster mit Beschißsoftware von VW-ein Euro 5.
Mein Wohnmobil hat Euro 4, steht- wenn ich es nicht nutze-auf einem Abstellplatz in Korntal(Landkreis Ludwigsburg)
ich wohne in Gerlingen(Landkreis Ludwigsburg).
Bisher konnte ich direkt zu meinem Stellplatz fahren, um das Wohnmobil zu holen-durch zwei Stuttgarter Außenbezirke( Ackerfläche und Industriegebiet) Strecke über Stuttgarter Gemarkung ca. 2-3 km direkt!
Ich wollte von der Stadt eine Ausnahmegenehmigung-wurde abgelehnt!
Jetzt muss ich über die Dörfer fahren, ganz außen rum-dreifche Strecke-aber Stuttgart bleibt sauber!!
Das ist der normale Irrsinn! :evil:
Gruß
Kurt

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast