Routenplaner für Reisemobilfahrer*innen

Tante Erna
Beiträge: 19
Registriert: 17. Februar 2017, 18:03

Routenplaner für Reisemobilfahrer*innen

Beitrag von Tante Erna » 23. April 2018, 14:11

Dieser Tage habe ich im Internet endlich etwas gefunden was ich mir schon lange gewünscht hatte.
Ein Routenplaner der nicht nur die Fahrstrecke anzeigt sondern auch alle an der Strecke liegenden Reisemobilplätze.
Das finde ich eine geniale Idee und eine gute Hilfe um Reisen zu planen.
Sicher könnt auch Ihr soetwas gut gebrauchen deshalb hier die Webseite mit dem Routenplaner

http://www.strandcamper.de/camperspots-in-deutschland/

Viel Spass bei Planen Eurer nächsten Womoreise

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 105
Registriert: 23. September 2015, 18:49

Re: Routenplaner für Reisemobilfahrer*innen

Beitrag von Siegfried » 22. Mai 2018, 20:22

Herzlichen Dank für den guten Tipp!

Ich habe den Routenplaner ausprobiert und kann nur bestätigen, dass viele gute Stellplätze entlang der Strecke angezeigt werden.
Der Planer zeigt allerdings nur die bei "mobilisten.de" gelisteten Plätze - das sind, nach eigener Angabe, knapp 2400 Stellplätze, im Vergleich zu, beispielsweise, 11.000, die Promobil (ebenfalls eigene Angabe) gelistet hat.

Aber als erste Übersicht, wenn man eine unbekannte Route plant, ist das Programm sehr gut geeignet, zumal "mobilisten.de" selbst keine Kartenübersicht anbietet.

Gruß
Siegfried

Onkel Erich
Beiträge: 33
Registriert: 28. Januar 2017, 11:46

Re: Routenplaner für Reisemobilfahrer*innen

Beitrag von Onkel Erich » 23. Mai 2018, 19:39

Ja das ist ein echt guter Tipp und auch von mir vielen dank dafür.
Ich hatte eine 10-tägige Tour über Pfingsten damit geplant und entlang der Strecke etliche mir bisher unbekannte schöne Plätze gefunden.

Siegfried so wie ich das sehe sind ohnehin nur deutsche Plätze in diesem Routenplaner enthalten.
In Deutschland gibt es jedoch keine 11.000 Plätze. Promobil nennt diese Zahl für ganz Europa.
Nach Adam Riese sind das pro Land im Durchschnitt grad mal lächerliche 393 Plätze.
Dabei habe ich nicht einmal alle Länder mitgezählt sondern nur die 28 EU-Mitgliedsstaaten.
Dies zu Deiner Kritik dass mobilisten.de für Deutschland "nur" 2.400 Stellplätze auflistet.

Ich bin jedenfalls froh dass es nun endlich so einen Routenplaner wenigstens für Deutschland gibt wo wir alle die meiste Zeit unterwegs sind.
Dass dabei die Wahl auf mobilisten.de fiel finde ich gut weil dort wirklich nur ordentliche Stellplätze aufgelistet werden.
Im Gegensatz zu Anbietern die mit tausend Plätzen mehr prahlen nur weil sie auch jeden einfachen Parkplatz aufzählen.
Wo man sich bei der Ankunft tot ärgert und auf dem Absatz kehrt macht und mit durchhängendem Magen weiterfährt um endlich einen ordentlichen Platz zu finden.
Ich habe das in früheren Jahren leider oft genug erlebt und lege deshalb mehr Wert auf Qualität als auf Quantität.

Gruß in die Runde
Erich

Tante Erna
Beiträge: 19
Registriert: 17. Februar 2017, 18:03

Re: Routenplaner für Reisemobilfahrer*innen

Beitrag von Tante Erna » 25. Mai 2018, 11:14

Lieber Siegfried

Nur damit hier nicht Apfel mit Birnen verglichen werden:
Promobil wirbt momentan für seine Stellplatzapp mit der Inhaltsangabe "europaweit 7600 Stellplätze" (nicht 11000)
Die 2400 Stellplätze im anderen Stellplatzverzeichnis beziehen sich jedoch alle einzig und allein auf Deutschland.

Mehr als 2400 Stellplätze welche auch die Bezeichnung "Wohnmobilstellplatz" verdienen gibt es in Deutschland wirklich nicht.
Im Grunde ist bereits diese Zahl zu hoch gegriffen weil viele Plätze davon nur unter Einschränkungen als Wohnmobilstellplatz akzeptierbar sind.

Gut wäre, wenn die Reisemobilunion als Dachverband der Reisemobilfahrer diesbezüglich einmal eine sorgfältige Recherche durchführen könnte.
Unter Berücksichtigung aller erforderlicher Kriterien die einen "echten" Wohnmobilstellplatz ausmachen.

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 105
Registriert: 23. September 2015, 18:49

Re: Routenplaner für Reisemobilfahrer*innen

Beitrag von Siegfried » 19. Juni 2018, 20:18

Liebe Tante Erna, lieber Erich,

danke für Eure Kommentare. Bei meinen Vergleichszahlen hatte ich tatsächlich nicht ordentlich recherchiert - dafür bitte ich um Nachsicht. Allerdings schreibt Promobil nach wie vor auf seiner Internetseite: "Die App enthält mehr als 11.000 Stellplätze..." ...jedoch europaweit.

In Deutschland gibt es dagegen sicher deutlich mehr als 2400 Stellplätze ; stellplatz.info listet aktuell 3985 deutsche Stellplätze auf und Campercontact sogar 5061.
Ob alle diese Stellplätze jedermanns Ansprüche befriedigen, darf sicher bezweifelt werden, denn die Vorstellungen und Erwartungen an Stellplätze sind im Einzelfall sehr unterschiedlich.
Ich persönlich habe es aber lieber, wenn mir auch einfache Stellplätze angeboten werden, als wenn eine zu enge Selektion nach nicht immer nachvollziehbaren Kriterien vorgenommen wird. Voraussetzung ist natürlich, dass die Plätze gut beschrieben sind - dann kann jeder entscheiden, ob er dort hinfahren will oder nicht.

Die Forderung an die RU, Kriterien für "akzeptable" Stellplätze zu definieren und dementsprechend eine "Recherche" auszuführen, erscheint mir nicht sinnvoll. Im Gegenteil setzt sich die RU dafür ein, dass ein möglichst breites qualitatives Spektrum an Stellplätzen erhalten bleibt, damit jeder auch in Zukunft nach seinem gusto fündig werden kann. Es gibt nämlich Bestrebungen eines Verbands der Campingplatzbetreiber, BVCD, dies zu ändern und amtliche Mindestforderungen für Reisemobilstellplätze erlassen zu bekommen, denen nur noch wenige "campingplatzähnliche" Stellplätze genügen würden; dem tritt die RU vehement entgegen.

Um zum ursprünglichen Thema zurück zu kommen: Natürlich hatte ich auch mit dem Betreiber des Routenplaners Kontakt aufgenommen und ihn darauf hingewiesen, dass es viele (auch sehr gute!) Stellplätze gibt, die auf seinen Karten nicht zu finden sind. Seine Antwort: Von allen Portalen und Verzeichnisherausgebern, die er angesprochen hatte, hat ihm nur mobilisten.de erlaubt, seine Daten zu nutzen / verlinken.
Ich gebe deshalb seine Aufforderung hier gerne weiter:
Jeder, der einen schönen Stellplatz kennt, sollte den bei mobilsten.de melden / eintragen; damit erscheint der dann später auch auf dem Routenplaner.

Ich wünsche allen einen schönen Sommer und immer den Stellplatz, den man sich wünscht.
Siegfried

Rüdiger_N.
Beiträge: 6
Registriert: 4. Mai 2017, 16:22

Re: Routenplaner für Reisemobilfahrer*innen

Beitrag von Rüdiger_N. » 4. Juli 2018, 20:58

Beim Routenplaner kann es gelegentlich vorkommen dass einige Stellplätze nicht angezeigt werden obwohl sie in der Datenbank enthalten sind.
Ich habe den Seitenbetreiber bereits vor einiger Zeit auf diesen Programmfehler hingewiesen und um Nachbesserung gebeten.

Lieber Siegfried,
möglicherweise bekamst Du wegen des o.a. im Routenplaner enthaltenen Programmfehlers einige Dir bekannte gute Plätze nicht angezeigt. Ob diese jedoch tatsächlich bei mobilisten.de fehlen bitte ich direkt bei mobilisten.de über die dortige Suchfunktion nachzuprüfen.
Sollten auch dort (wie Du schreibst) "viele und sehr gute" Plätze fehlen, dann bitte ich Dich wenigstens einige wenige davon zu benennen.
Dies würde ich für kollegial und hilfreich erachten.
Und für besser halten als Aufrufe anhand von ungeprüften / unbelegten Statements.

Allerdings werden bei mobilisten.de "Stellplätze" folgender Kategorien nicht aufgenommen:

- einfacher Parkplatz mit null Infrastruktur und dazu noch nicht einmal mit einem Womo-Schild gekennzeichnet
- zu laut weil direkt an Autobahn oder an auch nachts stark befahrener Bahnstrecke
- teurer als 25 Euro pro Nacht, obwohl vor Ort deutlich günstigere andere Plätze vorhanden sind
- Campingplätze ohne separate Wohnmobilstellplätze zu an Stellplätzen üblichen Preisen

Von dieser Sorte sind anderswo tatsächlich tausende Plätze gelistet.
Aber dies sind keine "Wohnmobilstellplätze" im eigentlichen Sinne.

Euch allen eine schöne Reisesaison und allzeit gute Fahrt

Rüdiger
von mobilisten.de

Onkel Erich
Beiträge: 33
Registriert: 28. Januar 2017, 11:46

Re: Routenplaner für Reisemobilfahrer*innen

Beitrag von Onkel Erich » 6. Juli 2018, 11:11

Hallo Siegfried

Dass die Verzeichnisse mit den vermeintlich vielen Stellplätzen auch besonders viel Müll enthalten sieht man sehr gut an diesem Beispiel

Stellplatz.info empfiehlt für Bautzen u.a. einen einfachen Hotelparkplatz ohne Wasser und ohne jede Entsorgungsmöglichkeit.
Für sage und schreibe 20 Euro !!! sollen Reisemobile sich dort auf einen Parkplatz stellen der eigentlich für Elektromobile bestimmt ist und auch so ausgeschildert ist.

Solcher Schmarrn wird wird dort als Stellplatz angeboten obwohl es in Bautzen einen sehr ordentlichen offiziellen und gebührenfreien Wohnmobilstellplatz mit Strom, einer modernen Ver- u. Entsorge-Station und WC gibt!

Sorry Siegfried. Da nutze ich lieber eine Datenbank mit weniger aber dafür ordentlichen Stellplätzen.

Tante Erna
Beiträge: 19
Registriert: 17. Februar 2017, 18:03

Re: Routenplaner für Reisemobilfahrer*innen

Beitrag von Tante Erna » 8. Juli 2018, 12:04

Erich Du hast da völlig recht.

Dass stellplatz.info sowas und dazu noch zu diesem Preis als Wohnmobilstellplatz anbietet ist ein schlechter Witz.
Nur wenn es in Bautzen keinen anderen Stellplatz gäbe dann könnte man das vielleicht noch akzeptieren.

Noch schlimmer ist campercontact wo sogar tausende einfache Parkplätze als "Fake-Stellplätze" drinstehen wie zum Beispiel diese Beschreibung (wörtlich):

Parkplatz Ehemaliger Flughafen Tempelhof
"Parkplatz an dem Wohnmobile Platz finden und anscheinend geduldet werden", Gebühr 9 Euro

Da kann ich mich doch nur an den Kopf fassen :mrgreen:
Normale Parkplätze an denen Wohnmobile "anscheinend geduldet werden" gibt es doch überall und -zigtausenfach.
Sogar solche an denen man nichts bezahlen muss.

Wer einfache Parkplätze als "Wohnmobilstellplatz" deklariert kriegt natürlich leicht 5061 angebliche Stellplätze zusammen.
Nur finde ich dass solcher Mist für unsereins als Informationsquelle wirklich verzichtbar ist

LG Erna

Onkel Erich
Beiträge: 33
Registriert: 28. Januar 2017, 11:46

Re: Routenplaner für Reisemobilfahrer*innen

Beitrag von Onkel Erich » 12. Juli 2018, 12:09

Was auch sehr wichtig ist aber hier bisher nicht angesprochen wurde ist die Aktualität von Stellplatzdatenbanken

Am 10. Juli berichtete die Presse (Main Post) über alle hier angesprochenen Stellplatzverzeichnisse.
Der Zeitungsartikel lobt Mobilisten und Promobil als einzig wirklich aktuelle Verzeichnisse die u.a. auch den im Frühjahr neu eröffneten Stellplatz in Karlstadt enthalten.
Während alle anderen Stellplatzverzeichnisse wie campercontact und stellplatz.info anstelle des neuen Stellplatzes immer noch lediglich den schon lange nicht mehr existierenden alten Platz auflisten.

https://www.mainpost.de/regional/main-s ... 2,10006562

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 105
Registriert: 23. September 2015, 18:49

Re: Routenplaner für Reisemobilfahrer und -fahrerinnen

Beitrag von Siegfried » 24. November 2018, 12:54

Hallo,

ich habe die zurückliegenden Monate genutzt, um sowohl den Routenplaner als auch direkt das Verzeichnis mobilisten.de intensiv zu "testen", und ich nehme meine kritischen Anmerkungen von Ende Mai hiermit ausdrücklich zurück.

Was mich besonders positiv beeindruckt hat, war die sofortige Kontaktaufnahme durch Rüdiger, den Macher von mobilisten.de, der mich nach konkreten Hinweisen zu fehlenden Plätzen gefragt hat.
Es stellte sich dann heraus, dass offenbar der Zugriff der Routenplanung auf die Datenbank von mobilisten.de nicht 100%ig funktioniert hat und so der Eindruck entstand, dass Plätze fehlen würden. Die waren aber da, wurden nur nicht angezeigt!
Diese Fehlfunktion wurde inzwischen beseitigt - zumindest konnte ich ihm Rahmen meiner Tests keine mehr feststellen.

Dank noch einmal an Rüdiger für sein vorbildliches Engagement, mit dem er uns allen einen großen Dienst erweist. :D
Siegfried

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast