Eingeparkt und abgezockt!

Hier können Sie ausgewählte News unserer Website kommentieren und diskutieren.
Antworten
Benutzeravatar
admin
Administrator
Beiträge: 206
Registriert: 16. Juli 2015, 18:29

Eingeparkt und abgezockt!

Beitrag von admin » 23. September 2019, 13:49

Sind Sie auch schon einmal Opfer der "Parkplatzwächter" geworden? Hier ist ein Platz für Erfahrungsaustausch. Insbesondere die Reaktionen der Supermarktleiter wäre sehr interessant.
https://www.reisemobil-union.de/home/ar ... abgezockt/

Onkel Erich
Beiträge: 33
Registriert: 28. Januar 2017, 11:46

Re: Eingeparkt und abgezockt!

Beitrag von Onkel Erich » 9. Oktober 2019, 19:57

- 60 Minuten sollten eigentlich jedem zum Einkaufen völlig ausreichenen
- Parkscheibe hat heutzutage jeder dabei
- Richtig Einparken (innerhalb der gekennzeichneten Parkfläche) sollte eine Selbstverständlichkeit sein

Wessen Auto zu groß ist für die gekennzeichneten Parkflächen, der gehört laut StVO dort nicht hin. Punkt.
Das gilt für jeden Lastkraftwagen und selbstverständlich auch für größere Wohnmobile

Mit seinem Fahrzeug in der Einfahrt stehen bleiben um von dort aus umfangreiche AGB zu lesen ist ein Unding.
Klar, dass die nachfolgenden und unnötig wartenden Fahrzeuge dann hupen.
Man kann die paar Schritte zum Schild auch laufen, wer es unbedingt im Detail lesen will.

Mit dem Womo kaufe ich unterwegs nur dort ein wo es entsprechende Parkflächen und keine Verbote gibt.
Wenn das an diesem oder jenen Supermarkt nicht geht, dann halt beim nächsten.
Ansonsten gehe ich meist zu Fuß einkaufen. Vom Stellplatz aus im nächsten Supermarkt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste