Rauchverbot im Reisemobil

Hier können Sie ausgewählte News unserer Website kommentieren und diskutieren.
Antworten
Benutzeravatar
admin
Administrator
Beiträge: 232
Registriert: 16. Juli 2015, 18:29

Rauchverbot im Reisemobil

Beitrag von admin » 23. Januar 2020, 17:12

Sorry, die Hinweise auf die Hilfsangebote sind von mir ~ Ihr Webmaster :D :lol:
https://www.reisemobil-union.de/home/ar ... eisemobil/

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 130
Registriert: 23. September 2015, 18:49

Re: Rauchverbot im Reisemobil

Beitrag von Siegfried » 25. Januar 2020, 17:38

Ich verstehe nicht ganz, was Kindersitzpflicht und Mitnahme von Kindern auf Motorrädern mit dem Rauchverbot zu tun haben...

Grüße
Siegfried

Onkel Erich
Beiträge: 36
Registriert: 28. Januar 2017, 11:46

Re: Rauchverbot im Reisemobil

Beitrag von Onkel Erich » 26. Januar 2020, 11:39

Verbote und alle naselang neue Verbote
Die EU entwickelt sich immer mehr zur Bevormundungs- und Verbotsgesellschaft
Ständig irgendwas zu verbieten fällt den Politikern anscheinend leichter als sich um die wahren Probleme zu kümmern

Benutzeravatar
admin
Administrator
Beiträge: 232
Registriert: 16. Juli 2015, 18:29

Re: Rauchverbot im Reisemobil

Beitrag von admin » 3. Februar 2020, 13:16

@Siegfried: Es handelt sich um eine zusätzliche Information, die in der Überschriftszeile keinen Platz mehr fand.

@Onkel Erich: Es ist die Kernaufgabe des Staates, den Schutz schutzwürdiger Personengruppen zu gewährleisten. Dazu gehören Kinder und Jugendliche in ganz besonderem Maße.

Onkel Erich
Beiträge: 36
Registriert: 28. Januar 2017, 11:46

Re: Rauchverbot im Reisemobil

Beitrag von Onkel Erich » 6. Februar 2020, 14:50

Hallo Admin,

Klar, Kinder und Jugendliche sind eine schutzwürdige Personengruppe - keine Frage.

Laut Erhebung der Bertelsmann-Stiftung wachsen in Deutschland 21 Prozent aller Kinder dauerhaft in Armut auf.
Weitere 10 Prozent in vorübergehender Armut und in Notunterkünften, z.B. weil deren Eltern zu wenig verdienen um die stark gestiegenen Mieten zu begleichen.
Vielerorts gibt es weder freie Kitaplätze, noch Kinderärzte. Nicht einmal genug Erzieherinnen und Hebammen.
In zahlreichen Schulen tropft der Regen durch die Klassenzimmerdecke und der Unterricht fällt immer häufiger auch wegen Lehrermangel aus.

Sich darum zu kümmern ist "Kernaufgabe" des Staates um wirklich etwas für das Wohl von Kindern und Jugendlichen zu tun.
Stattdessen mit "Rauchverbot im Wohnmobil" aufzuwarten ist "heiße Luft" und nichts anderes als eine Schnapsidee.
Zumal der einst gepriesene "mündige Bürger" hiermit in eklatant herablassender Weise entmündigt wird.
Weil allen Ernstes so getan wird, als wäre Eltern das Wohl ihrer Kinder egal.

Übrigens reisen über 90 Prozent aller Wohnmobilbesatzungen ohne Kinder.
Viele davon sind kinderlose Paare oder Rentner, deren Kinder längst erwachsen sind und nicht mitreisen.
Zumindest dies sollte bei der RU doch bekannt sein.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste