AL-KO Chassis jetzt auch mit Mercedes-Benz Sprinter-Triebkopf

Erstellt von Thomas Lützel | | Fördermitglied

Kötz – Das AL-KO Chassis für Reisemobile ist ab sofort neben Fiat-, Peugeot-, Citroën- und Volkswagen- auch mit Mercedes-Benz Sprinter-Triebkopf (BM910) verfügbar. Neben der weiteren Triebkopf-Variante gibt es auch den BM910 als 2- oder 3-Achser.

Das Leistungsniveau des AL-KO Leichtbau-Chassis überzeugt vor allem durch höhere Zuladungskapazität, optimale Fahrdynamik und einen hervorragenden Fahrkomfort. Folge hieraus ist ein deutliches Plus an Sicherheit. Das innovative Konzept der AL-KO Fahrzeugtechnik basiert auf einem feuerverzinkten Chassis in Leichtbauweise sowie dem Breitspurfahrwerk mit Einzelradaufhängung. Weiteres Alleinstellungsmerkmal ist die serienmäßige Drehstababfederung.

Die bekannten Vorteile des AL-KO Chassis finden sich auch in der Variante mit Mercedes-Benz Sprinter-Triebkopf wieder:

  • Erhöhte Zuladung: Das vielseitige AL-KO Leichtbau-Chassis mit einem zul. Gesamtgewicht von bis zu 4.500 kg (2-Achser) bzw. 5.500 kg (3-Achser) ermöglicht eine deutlich höhere Zuladung.
  • Individuelle Baumaße: Variable Radstände und Überhänge ermöglichen in Verbindung mit den angebotenen Achsspurweiten die maßgeschneiderte Lösung für nahezu alle Reisemobil-Aufbauten und Grundriss-Layouts bei optimaler Achslastverteilung.
  • ESP: Das Elektronische Stabilitätsprogramm ESP steht auch für 2- und 3-achsige AL-KO CHASSIS auf Basis Mercedes-Benz Sprinter als zusätzliches Sicherheits-Plus für alle AL-KO Fahrwerksvarianten serienmäßig zur Verfügung. Darüber hinaus bietet der neue Mercedes-Benz Sprinter mit dem AL-KO Leichtbau-Chassis eine Vielzahl weiterer intelligenter Fahrerassistenzsysteme.
Zurück
AL-KO_Chassis_Mercedes_Benz_Sprinter_2_Medium.jpg
AL-KO Chassis Mercedes Benz Sprinter 2 (Abbildung: AL-KO)
AL-KO_Chassis_Mercedes_Benz_Sprinter_1_Medium.jpg
AL-KO Chassis Mercedes Benz Sprinter 1 (Abbildung: AL-KO)