Zum Inhalt springen

CMT bricht in neue Dimensionen auf

von Peter Hirtschulz | |   Fördermitglied

Zufriedene Aussteller und 265.000 glückliche Besucher: Jubiläums-CMT ist mit neuen Bestmarken zu Ende gegangen

Die größte CMT aller Zeiten ist nun auch offiziell die erfolgreichste CMT aller Zeiten: Im 50. Jubiläumsjahr lockte die Urlaubsmesse die Rekordzahl von 2192 Ausstellern und 265.000 Besuchern auf das Stuttgarter Messegelände, das jetzt über 120.000 Quadratmeter Hallenfläche verfügt. „Die CMT ist in neue Dimensionen vorgestoßen", freute sich Messegeschäftsführer Roland Bleinroth. „Deutlich mehr als eine Viertelmillion Besucher binnen neun Tagen - das ist absoluter Rekord! Die CMT hat damit eindrucksvoll ihre Position als weltweit größte Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit ausgebaut." Es sei bemerkenswert, dass nicht nur die zehn Messehallen stets sehr gut gefüllt gewesen wären, sondern dass auch die neuen Veranstaltungen und Weiterentwicklungen hervorragend funktioniert und die Besucher begeistert hätten. „Gerade die Töchtermessen Fahrrad- & Erlebnisreisen mit Wandern und dem neuen Thermik-Bereich, die Golf- & Wellnessreisen sowie die Kreuzfahrt- & Schiffsreisen haben sich in der neuen Paul Horn Halle prächtig entwickelt."

Hohes überregionales Interesse

Die Messebesucher honorierten das umfangreiche Rahmenprogramm sowie das vielfältige Angebot auf dem komplett ausgebuchten Gelände. Sie verliehen der CMT die Schulnote 2. Kein Wunder, dass 92 Prozent der befragten Besucher angaben, die Messe wieder besuchen zu wollen. Im Schnitt blieben sie knapp fünf Stunden auf der CMT, um sich bei den Ausstellern aus 100 Ländern und mehr als 360 Regionen und Städten zu informieren und die 1000 ausgestellten Fahrzeuge in Augenschein zu nehmen. Rund ein Viertel der Besucher nahm eine Anreise von über 100 Kilometern auf sich, um sich vom Angebot der weltweit größten Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit begeistern zu lassen. 53 Prozent der Besucher gaben an, extra wegen der Themen Camping und Caravaning nach Stuttgart gekommen zu sein, für 69 Prozent standen die touristischen Angebote im Vordergrund. Von den Ausstellern gab es durch die Bank sehr gute Noten für die hohe Qualität der Besucher. Sie lobten, dass die Messebesucher gut informiert und vorbereitet auf die CMT gekommen seien.

Den Schwung aus dem Vorjahr konnte die Caravaning-Industrie auch auf die CMT 2018 mitnehmen. Stuttgart, so die Branchenvertreter, habe seine Funktion als Barometer für die Reisemobil- und Caravan-Branche bestätigt. Mit der wachsenden Beliebtheit von Nahzielen steht ein weiterer Trend unmittelbar in Zusammenhang: Das dicke Nachfrage-Plus beim Caravaning-Urlaub. Die Branche habe „ein Rekordjahr“ hinter sich, sagte Hermann Pfaff, Präsident des Caravaning Industrie Verbandes Deutschland. Die Mitglieder betrachteten die CMT 2018 als starken Start in die Verkaufssaison. Dass die Urlaubsform Caravaning derzeit einen wahren Boom erlebt, ist kein Geheimnis mehr. Die deutsche Caravaning-Branche sei inzwischen „extrem erfolgsverwöhnt“, sagte der Geschäftsführer des Deutschen Caravaning Handels-Verbands, Oliver Waidelich. Nach dem siebten Rekordjahr in Folge sei man „entsprechend gut gelaunt und optimistisch“ zur CMT gekommen und dort „schwungvoll ins neue Jahr gestartet“. Die CMT sei damit erneut „ein attraktives und umfassendes Schaufenster zu Beginn des Tourismusjahres“ gewesen.

Die CMT 2019 in Stuttgart läuft vom 12. bis 20. Januar 2019.

 

Zurück
CMT_18_P_001__Small_.jpg
Impression von der CMT 2018 (Foto: Messe Stuttgart)