Zum Inhalt springen

Die Jahreshauptversammlung 2018 der Reisemobil Union.

von Winfried Krag | |   RU

Die diesjährige RU- Jahreshauptversammlung fand am 12. Mai in Altmannstein statt. Ingesamt waren 51 stimmberechtigte Mitglieder vor Ort. Es ist hervorzuheben, dass auch die diesjährige gesamte Versammlung in einem sehr harmonischen Rahmen stattfand.

Nach der Begrüßung durch den Präsidenten Winfried Krag stellte er die ordnungsgemäße Einladung sowie die Beschlussfähigkeit fest.

Nach der Totenehrung stand der Bericht des Präsidiums auf der Tagesordnung.

Winfried Krag resümierte ausführlich über die Arbeit des Präsidiums im vergangenen Geschäftsjahr. Neben der alltäglichen Arbeit berichtete er über die zum ersten mal erstellte Messezeitschrift, die sowohl auf dem Caravan Salon Düsseldorf, aber auch auf den Messen Leipzig, Stuttgart, München und Essen verteilt wurden.

Weitere Punkte seines Berichtes (auszugsweise): Erfolgreiche Einführung eines Newsletter, aber auch über die Probleme die damit verbunden sind. Er erwähnte, daß das Einscannen der Unterlagen abgeschlossen und die Unterlagen auf einer externen Festplatte gespeichert sind. Jede Mitglied des geschäftsführenden Präsidiums erhielt einen USB-Stick mit den Unterlagen.  Weiterhin berichtete er über den ersten DCHV-Infrastruktur und Zukunftsgipfel in Stuttgart vom 12 Oktober 17 sowie über das Treffen mit den Reisemobil Clubs der Süd-West Schiene vom 3. bis 5. November 2017.

Anschließend stellte er anhand von Charts eine umfassende Mitgliederentwicklung von Januar 2017 bis zum 27. April 2018 vor.

Zum Abschluss seines Berichtes verlas er einen Brief an den Bundesverkehrsministers Andreas Scheuer vom 23. April 2018.

Anschließend erfolgte der Bericht der Forenmoderatoren Siegfried Orth und Walter Reichl. Damit ein Vereinsleben stattfinden kann, baten sie um eine aktivere Nutzung des RU-Forums.

Es folgte der Bericht des Referats Fördermitglieder. Elisabeth Krag berichtete über die Arbeit als Betreuerin der Fördermitgglieder,die sie zusammen mit Volker Grasberger leistet.

Es erfolgte die Verlesung des Kassenberichtes. Monika Haack stellt den Kassenbericht 2017 und den Wirtschaftsplan 2018 vor. Fragen dazu wurden von ihr aktuell beantwortet. Die Kassenprüfer Waltraud Kalkbrenner, Norbert Schröter und Karl-Georg Meyer haben am 10. Mai 2018 die Kassenprüfung durchgeführt. Waltraud Kalkbrenner verlas den Prüfbericht. Es wurden keine Beanstandungen festgestellt.

Danach stand der Antrag zur Entlastung zur Debatte. Frau Kalkbrenner stellte den Antrag auf Entlastung des Präsidiums. Die Entlastung wurde des Präsidiums wurde einstimmig erteilt.

Als Nächstes standen die Wahlen an. Zunächst wurde ein Wahlleiter und ein Wahlhelfer gewählt. Zum Wahlleiter wurde Walter Leppin gewählt und zur Wahlhelferin wurde Erika Flüge gewählt. Für die Wahl zur Vizepräsidentin kandidierte Renate Leppin. Für Wahl eines Beisitzers kandidierte Walter Leppin.

Nach einer persönlichen Vorstellungsrunde wurden die Wahlen eingeleitet. Renate Leppin wurde zur Vizepräsidentin gewählt, Walter Leppin zum Beisitzer.

Winfried Krag bedankt sich bei beiden für ihre Kandidatur zu gratulierte zu ihrem Wahlergebnis und wünscht sich eine gute Zusammenarbeit für die nächsten Jahre.

Anschließend wurde ausführlich über eine erneute Mitgliedschaft im europäischen Verband der Reisemobilfahrer FICM diskutiert. Die Mitglieder der Versammlung entschieden sich mit einer deutlichen Mehrheit für eine erneute Mitgliedschaft im europäischen Verband FICM.

Die Jahreshauptversammlung 2019 findet in Detern statt. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Unter dem Punkt Diverses wurden folgende Themen besprochen: Die neue Datenschutzverordnung, Verhalten auf Stellplätzen. Außerdem stellte Herr Matthes seine Firma Carawarn vor.

Winfried Krag bedankte sich nochmals bei Waltraud und Dieter Kalkbrenner und bei allen Messehelfern für hervorragende Arbeit und Unterstützung sowie bei allen Teilnehmern, die der Einladung zur JHV gefolgt sind.

Winfried Krag

Zurück
JHV_2018__Large_.jpg
JHV 2018 (Foto: Kalle Meyer/Anne Büürma)