Zum Inhalt springen

So mancher hat mit Gewichtsproblemen zu kämpfen...

von Winfried Krag | |   Allgemein

...da machen Reisemobile keine Ausnahme.

Liebe Mitglieder, liebe Reisemobilfahrer/innen,

Vorgaben sind da, um eingehalten zu werden. Das hat mit sturer Bürokratie eher wenig zu tun, viel aber mit Sicherheit. Tatsächlich belasten durch Unkenntnis oder Unbedarftheit weit überschrittene Gewichtsgrenzen über Gebühr das Material und können im Ernstfall Schäden oder sogar Unfälle nach sich ziehen.

Um einer Strafe für ein überladenes Reisemobil zu entgehen sollte jeder Reisemobilfahrer darauf achten das sein Mobil nicht überladen ist.

Welche Strafe muss ich in Deutschland für ein überladenes Reisemobil erwarten?

Wer mit einem überladenen Reisemobil in Deutschland erwischt wird, zahlt. Wie hoch die Strafe ist, hängt davon ab, um wieviel Prozent das Fahrzeug überladen ist.

Bei mehr als fünf Prozent zu viel kommen Fahrer und Halter noch mit einem Bußgeld von 10 Euro davon. Bei mehr als zehn oder fünfzehn Prozent Überladung sind 30 bis 35 Euro fällig. Richtig hart und teuer wird es ab einer Überladung von mehr als 20 Prozent, hier zahlt man nicht nur 95 Euro, sondern erhält auch noch 1 Punkt in Flensburg. Ebenfalls 1 Punkt gibt es bei mehr als 25 und 30 Prozent Überladung, die Strafe beträgt hier 140 beziehungsweise 235 Euro.

Fahrverbote drohen zwar nicht, allerdings darf ein überladenes Fahrzeug erst weiterfahren, nachdem es sein Gewicht auf die zulässige Gesamtmasse reduziert hat.

Bei einem Unfall mit einem überladenen Fahrzeug kann die Versicherung die Zahlung von Leistungen verweigern, im schlimmsten Fall wird sogar überprüft, inwieweit ein Straftatbestand des Fahrens ohne gültige Fahrerlaubnis vorliegt.

Was ebenfalls beachtet werden muss: Ein Fahrzeug gilt nicht nur dann als überladen, wenn es die zulässige Gesamtmasse überschreitet, sondern auch, wenn nur eine der beiden Achsen zu schwer ist.

Liebe Mitglieder, liebe Reisemobilfahrer/innen, bevor ihr in die neue Saison startet, achtet darauf, daß euer Reisemobil nicht überladen und die Ladung richtig verteilt ist. Das bewahrt euch vor Strafen, das Wichtigste aber ist, die Fahrsicherheit eures Reisemobils und somit eure Sicherheit bleiben gewährleistet.

Winfried Krag

 

 

Zurück
Ueberladung__27540258265___Medium_.jpg
In Marokko üblich, in Deutschland kostspielig! (Foto: Nicolas Schabram from Hannover, Germany)