Unsere Spritztour an den Niederrhein

Erstellt von Bärbel Rawe | | Allgemein

Dorsten – Kalkar Freizeitmesse – Rees Stickerei "Momentmal". Ein Bericht von Bärbel Rawe.

Am 1. Februarwochenende fand in Kalkar die „Freizeitmesse Niederrhein“ statt. Die RU nahm mit einem Stand daran teil. RU Mitgliedern wurden vergünstigte Eintrittskarten angeboten. Zeitgleich planten wir einen Besuch bei unserem Fördermitglied "Momentmal" in Rees. Das Ticketangebot unseres Präsidenten Winfried Krag kam für uns zum richtigen Zeitpunkt. Wir packten unseren "Rolli" und fuhren los.

Unser erstes Ziel war der "Reisemobilstellplatz an der Lippe" in Dorsten. Das Team um Nicole Krause ist fleißig am Planen. Neben geselligen Treffen (z.B. eine Saisonauftaktveranstaltung des Reisemobilstellplatzes am 28.3.2020), geht es auch um Veränderungen auf dem Stellplatz. Kleinere Maßnahmen (wie Neubepflanzung der Blumenkübel) sollen bereits in diesem Frühjahr in Angriff genommen werden. Ganz oben auf der Liste steht jedoch die Ver- und Entsorgungsstation des Stellplatzes. Da wird sich etwas tun. Den genauen Zeitpunkt können wir noch nicht mitteilen, aber es wird!

Nach unserem entspannten Saunatag im Atlantis fuhren wir am Freitag weiter. Da die Messe in Kalkar stattfand, wollten wir auf dem dortigen Stellplatz das Wochenende verbringen. In den einschlägigen Stellplatz Apps hatten wir zwar negative Bewertungen (u.a. defekte Versorgungsstation) gelesen, wollten uns aber ein eigenes Bild von den Gegebenheiten machen. Die Wiesenflächen waren mit Flatterband abgesperrt, was bei diesen Witterungsbedingungen durchaus verständlich ist. Die Versorgungsstation war abgedeckt und nicht nutzbar. Wir würden uns freuen, wenn mit Saisonbeginn alle anfallenden Arbeiten ausgeführt wären.

Kurzentschlossen sind wir nach Rees gefahren und haben dort einen Stellplatz auf Rasengittersteinen, mit V&E, sowie Strom vorgefunden.

Am Samstag war der Wettergott freundlich gestimmt und wir sind die 6,3km bis zur Messe mit dem Fahrrad gefahren. Dort haben wir einige Stunden verbracht. Wir haben an einem spontanen Fotoshooting der ansässigen Zeitung teilgenommen, am RU Stand gefachsimpelt und andere RU-Mitglieder getroffen. Kurzum es war eine schöne Zeit.

Am Montag waren mit unserem Fördermitglied "Momentmal – Stickerei" Heike und Achim Psenitza verabredet. Für unsere Teilnahme an diversen RU Treffen möchten wir gerne Westen und Polohemden mit RU Logo kaufen.

Die Stickerei "Momentmal" befindet sich in einem schönen Altbau an der Weseler Str. 11. Sie ist vom Stellplatz aus fußläufig gut zu erreichen.

Der Familienhund, Heike und Achim begrüßten uns herzlich. Da Heike und Achim begeisterte Wohnmobilfahrer sind, kamen wir schnell ins Gespräch. Der gemütliche Verkaufsraum von Heikes "Frauenzimmer" trug zusätzlich zu einer gelösten Atmosphäre bei.

In Achims Arbeitsraum dominiert eine ca. 2 m lange und 1 m breite computergesteuerte Stickmaschine den Raum. Das wichtigste Arbeitsmaterial, große Stickgarnrollen in allen möglichen Farben nimmt eine ca. 3 qm große Wandfläche in Anspruch. Mein Hobbyschneiderinnenherz schlug höher. So eine Farbauswahl hätte ich auch gerne.

In wandhohen Regalen befinden sich Kisten und Kästen mit Mützen, Kappen. bestickten Bändern usw. Fertige Auftragsware steht zum Versand oder zur Abholung bereit.

Einige Musterteile für T – Shirts, Westen, Jacken oder Polohemden sind vorhanden. Verständlicherweise kann Achim nicht alle Größen und Modelle lagern.

Achim schlägt vor, uns unbearbeitete Westen, Polohemden und T-Shirts in diversen Größen zur Anprobe nach Hause zu schicken. Ist das bestellte Kleidungsstück erst einmal veredelt, ist eine Rückgabe verständlicherweise nicht mehr möglich. Wir finden den Vorschlag gut und sind bereit einen zusätzlichen Versandkostenanteil zu bezahlen.

Die Haupttätigkeit der Stickerei „Momentmal“ ist die hochwertige Veredelung von Textilien mit Stickerei. Unser Fördermitglied bietet aber auch Textildruck an. Wir möchten noch ein einfaches T-Shirt mit aufgedrucktem RU Brustlogo und einem Schriftzug ( Freunde in Europa ) auf dem Rücken. Achim könnte diese Variante auch mit Stick anbieten. Er rät aber davon ab, da eine größere Stickerei auf dem Rücken einen nicht so guten Tragekomfort bietet.

Wer Interesse hat, kann sich im Webshop informieren und auch bestellen. Das angebotene T-Shirt ist graumeliert. Andere Farben sind nach Absprache lieferbar.

Das Outfit der RU soll noch um eine Kappe mit RU Logo ergänzt werden. Diese wird dann auch im Webshop zu finden sein.

Der Besuch bei Heike, Achim und dem Familienhund hat uns gut gefallen. Eine kleine Manufaktur mit familiärem und herzlichem Charme. Da kann es auch einmal zu Verzögerungen mit der Fertigstellung und Lieferung kommen. Dafür ist jedes einzelne Teil mit Herzblut veredelt worden.

Für uns ging es danach wieder nach Hause. Blumen gießen, Enkelkinder besuchen und was Menschen im Ruhestand sonst noch so zu tun haben.

Wir wünschen allen RU Mitgliedern und Interessenten eine gute Lebenszeit und viele schöne Reisen.

Text und Fotos: Bärbel Rawe

 

Zurück
Achim_Stickerei_2_cut.jpg
Stickerei "Momentmal" (Foto: Bärbel Rawe)