Zum Inhalt springen

Die Ehrenurkunde der RU

Um besondere Verdienste von Einrichtungen zu würdigen wurde 2012 die Vergabe der Ehrenurkunde der RU initiiert. Sie enthält den Text: „. . . für die besonderen Verdienste , die sich die Gesellschaft um die Gemeinschaft der Reisemobilfahrer erworben hat.“ Erster Urkundenträger ist Peter Gelzhäuser (Fa. Multiman) für seinen Einsatz um die Wasserhygiene. Es folgen Tourismus- und Stadtmarketing Bad Neustadt an der Saale für die Ausrichtung des RU-Treffens im Juni 2012 und die Stadt Gladbeck (Kreis Recklinghausen) für die umweltzonenbefreite Zufahrt zum Reisemobilstellplatz.

Ehrenurkunde für Fördermitglied Camping Service Heller

Camping_Service_Heller_erhielt_die_RU-Ehrenurkunde_fuer_ueberdurchschnittliches_Engagement_um_die_RU__Medium___Custom_.JPG
Das Team von Camping Service Heller (Foto: Kurt Westphal)

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung 2014 erhielt das Unternehmen Camping Service Heller die Ehrenurkunde der RU überreicht.

Die Firma Camping Service Heller, vertreten durch ihren Inhaber Mario Heller (Foto links), erhielt die Ehrenurkunde der RU "als besondere Anerkennung für die langjährige Unterstützung, die sie der Gemeinschaft der Reisemobilfahrer und ihrer Verbandsorganisation hat zuteil werden lassen".

Dr. Holger Siebert, Geschäftsführer der Eura Mobil GmbH

Damaliger_RU_Schatzmeister_Wolfgang_Ebert_ueberreicht_Dr._Holger_Siebert_die_RU-Ehrenurkunde_01__Custom_.JPG
Foto: Uschi und Kurt Westphal

Der damals amtierende Schatzmeister Wolfgang Ebert überreicht Herrn Dr. Holger Siebert, Geschäftsführer der Eura Mobil GmbH, die Ehrenurkunde der Reisemobil Union. Sie gilt als Dank für das große Engagement der Eura Mobil GmbH in Zusammenhang mit der Jahreshauptversammlung 2014 der Reisemobil Union in Sprendlingen. So stellte das Unternehmen den Teilnehmern kostenfrei ausreichend Reisemobil-Stellplätze mit Stromversorgung zur Verfügung. Die hauseigene Veranstaltungsstätte FORUM diente der Reisemobil Union als Versammlungsort für die Jahreshauptversammlung. Dort wurde eine großzügige Infrastruktur mit Bestuhlung, Tischen und Lautsprechertechnik bereitgestellt. Die Reisemobil Union bedankt sich im Nachhinein nochmals für die großartige Unterstützung.

Verleihung der Ehrenurkunde der Reisemobil Union e.V. an Dirk Mende, Oberbürgermeister von Celle

IMG_1633__Reinhold_Stalgies___Small___Custom_.jpg
Im Rittersaal des Celler Schlosses begrüßt das Stadtoberhaupt von Celle OB Dirk Mende die angereisten Gäste
IMG_1632__Reinhold_Stalgies___Small___Custom_.jpg
Vorne rechts neben dem Vizepräsidenten Michael Paul Pludra die Präsidentin des Internationalen Reisemobilverbandes Rose Marie Delannoy, die extra aus Barcelona zum Intern. Treffen der RU anreiste.

Alle Bilder: Reinhold Stalgies

Selten ist den Reisemobilisten für eine Veranstaltung von der lokalen Administration so geholfen worden, wie bei dem Internationalen Reisemobilfahrer-Treffen im August 2013 in Celle.

Da wurde schon Wochen vorher im kommunalen Veranstaltungskalender von Celle auf das für die internationalen Reisemobilfahrergemeinde  bedeutende Ereignis hingewiesen., großzügig „auf Wink von oben“ Stellplatzflächen reserviert, pünktlich zu Beginn der Veranstaltung wurde der Platz elektrifiziert, Trinkwasserversorgung installiert, die städtische Marketingabteilung versorgte die Besucher mit umfangreichem Informationsmaterial. Der nobelste Veranstaltungstreff das Celler Congress Centrum ,stand den Mitgliedernder RU und ihren Gästen zur Verfügung.

Der vielbeschäftigte Oberbürgermeister, Dirk Mende, dessen Terminkalender kaum eine Lücke kennt, ließ es sich trotzdem nicht nehmen, die Reisemobilfahrer im Rittersaal des Celler Schlosses persönlich zu begrüßen.

Für das Präsidium der Reisemobil-Union war es fast eine Pflicht, Oberbürgermeister Dirk Mende für die Hilfe seiner Verwaltung und seinem persönlichen Einsatz mit der Ehrenurkunde der Reisemobil Union e.V. zu danken.

0824_CZ_HP_18__Medium_.jpg

Verleihung der Ehrenurkunde der Reisemobil Union e.V. an das Fördermitglied Biketec AG

IMG_1846__Custom_.jpg
Foto: Wolfgang Ebert

Für das diesjährige Heideblütenfest in Celle wurde neben anderen Ausstellern auch die Firma Biketec AG aus Huttwil in der Schweiz eingeladen. Herr Wilker, zuständiger Händler für E-Bikes der Marke „Flyer“ für Norddeutschland, nahm die Ehrung stellvertretend für die Firmenchefs Kurt Schär, Hans Furrer und Gianni Mazzeo aus der Hand des kommissarischen Präsidenten Wolfgang Baumeister dankend entgegen.

Wolfgang Baumeister würdigte die gute Zusammenarbeit und dankte dem Fördermitglied, Firma Biketec AG für seine Unterstützung in Form einer Fördermitgliedschaft in der Reisemobil Union e.V.

Er sprach besonders die Situation älterer Reisemobilfahrer an, die durch die elektrische Unterstützung am Fahrrad viel mobiler sein können und ihnen dadurch noch mehr Mobilität gewährt wird. Aber nicht nur ältere Fahrradfahrer kommen in diesen Genuss beim Fahren mit E-Bikes von Flyer, auch sportlich ambitionierte Fahrradfahrer können ihr Hobby mit elektrischer Unterstützung bequemer und ausdauernder ausüben, was wiederum der körperlichen Fitness nützt.

Die Reisemobil Union e.V. freut sich auf weitere gute Zusammenarbeit.

Eine Ehrenurkunde für Carthago zur Einweihung des neuen Werkes in Aulendorf

IMG_9132__Medium___Custom_.JPG
für besondere Verdienste...
IMG_9142__Medium___Custom_.JPG
v.l.n.r.: Wolfgang Ebert (RU), Christof Folkerts (Carthago)
IMG_9147__Medium___Custom_.JPG
Das neue Carthago Firmengebäude

Fotos und Artikel: Wolfgang und Helga Ebert, Burghausen.

Aulendorf, Mai 2013. Wir, Wolfgang und Helga Ebert, durften auf unserer Heimreise von der Kassenprüfung in Issum einen erfreulichen Termin wahrnehmen: Die Überreichung der Ehrenurkunde an verdiente Fördermitglieder welche hier am 14.05.2013 in den neuen Räumen der  der Carthago-Reisemobilbau GmbH in Aulendorf stattfand.

Herr Christof Folkerts, Carthago-Marketingreferent,  machte mit dem Schatzmeister und der Schriftführerin einen Rundgang durch das neue Ausstellungsgebäude und erzählte bei einer Tasse Kaffee einiges über die Gründungszeit, über die 33 Jahre Reisemobilbau und den Gründer von Carthago, Karl-Heinz Schuler. Die Fertigung von Carthago-Reisemobilen bringt rund 450 Mitarbeitern den Lebensunterhalt und den Reisemobilisten die Möglichkeit unter vielen hervorragend konstruierten Modellen das richtige für sich zu finden.

Nach einer kurzen Ansprache durch den Schatzmeister überreichte dieser die Ehrenurkunde an Carthago, stellvertretend an Herr Folkerts. Dieser sicherte zu, die Ehrenurkunde  im Kundenbereich gut sichtbar auszustellen.

Man verabschiedete sich mit dem Versprechen, auch in Zukunft vertrauensvoll miteinander zusammen zu arbeiten. Die Reisemobil Union bedankt sich für die Unterstützung und Herr Folkerts bedankt sich im Auftrag von Carthago für die Verleihung der Urkunde.

Reisemobil Union zeichnet den Bürgermeister der Stadt Gladbeck Ulrich Roland mit Ehrenurkunde aus

pludra-gladbeck-IMG_5289__Medium___Custom_.jpg
Marianne Pludra, Michael Paul Pludra (Vizepräsident der RU), Ulrich Roland (Bürgermeister) und Hans Fölz (Stellplatzbetreiber der Stadt Gladbeck und RU-Fördermitglied)

Am Montag, den 12. Oktober 2012 erhielt der Bürgermeister der Stadt Gladbeck Ulrich Roland für seinen persönlichen Einsatz für die Reisemobilisten die Ehrenurkunde der Reisemobil Union verliehen. Die Auszeichnung wurde im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Rathaus der Stadt vom Vizepräsidenten der Reisemobil Union, Michael P. Pludra, an Bürgermeister Ulrich Roland persönlich übergeben.

Zusammen mit der Reisemobil Union hatten sich Bürgermeister Roland persönlich bei der Bezirksregierung Münster dafür eingesetzt, dass für den vielbesuchten Stellplatz in Gladbeck eine Sonderregelung von der Bezirksregierung gefunden wurde. Die Zufahrt zum Stellplatz in der Umweltzone ist jetzt mit und ohne grüne Plakette möglich.

Das ist ein sehr nachahmenswertes Beispiel, das den ganzen persönlichen Einsatz von Bürgermeister Roland zum Wohl der gesamten Reisemobilgemeinde gefordert hat. Auch in der Gladbecker Lokalpresse wurde das Ereignis mit einem freundlichen Artikel bedacht. Etliche Reisemobilisten aus der Region sandten Glückwünsche zur Ehrung an das Stadtoberhaupt.

Verleihung der Ehrenurkunde der RU an Bad Neustadt

Am Montag, den 22. Oktober erhielt die "Tourismus und Stadtmarketing" von Bad Neustadt die zweite Ehrenurkunde der Reisemobil Union. Bad Neustadt erhält die Urkunde für die Unterstützung des von der RU organisierten großen, internationalen Reisemobiltreffens vom 07.-10. Juni 2012.

Die knapp 100 Reisemobile mit gut 200 Personen fanden eine exzellente Infrastruktur vor, konnten in der Stadthalle feiern und tagen. Selbstverständlich gab es auch Touren und Freizeitangebote für die interessierte Gruppen. Sogar der Bayerische Rundfunk war mit einem Reporter vor Ort, um die gute Stimmung einzufangen.

Um diesen besonderen Einsatz der Stadt zu würdigen, wird nun die Ehrenurkunde der RU überreicht. Sie enthält den Text: „ . . . für die besonderen Verdienste , die sich die Gesellschaft um die Gemeinschaft der Reisemobilfahrer erworben hat“. Bad Neustadt wird damit der zweite Urkundenträger der 2012 geschaffenen Auszeichnung sein. Sie wird durch die beiden Präsidiumsmitglieder der RU, Wolfgang Ebert (Schatzmeister) und Helga Ebert (Schriftführerin) aus Burghausen überreicht.

Sehr geehrte Frau Düring, Frau Despang, Frau Zeisner,

Grüß Gott Herr Weiß und Herr Büttner,

 

stellvertretend hat uns das Präsidium der Reisemobil Union beauftragt, Ihnen bzw. der Stadt Bad Neustadt eine Ehrenurkunde zu überreichen.

Wir haben in diesem Jahr ein Reisemobiltreffen hier in Ihrer schönen Stadt veranstalten dürfen. Trotz der etwas schwierigen Vorplanungen (die Gründe lagen auf unserer Seite) ist es gelungen. Für Ihr Verständnis herzlichen Dank. Ihre Vorschläge zur Gestaltung haben uns sehr geholfen.

Und so ist unser Treffen hier in Bad Neustadt zu einem unvergesslichen Erlebnis geworden. Auf dem großen Festplatz gegenüber dem Miramar-Bad haben sich dann an dem verlängerten Wochenende vom 7.-10.Juni 2012 ca. 80 Reisemobile aus ganz Deutschland eingefunden. Auch einige Reisemobile aus Belgien waren gekommen, somit war es ein internationales Treffen.

Auch einige Hersteller von Zubehör für Reisemobile fanden sich ein. Es war also für jeden etwas geboten. Und weil es auch der Wettergott gut gemeint hat, wurde dieses Treffen zu einem schönen Erfolg. Auch der Stellplatz der Stadt Bad Neustadt ist immer gut besucht, was auf ein gutes Verhältnis zwischen der Stadt und den Reisemobilisten hinweist.

Für all dieses möchten wir uns heute mit einer Ehrenurkunde bedanken. Diese Urkunde wird von der Reisemobil Union für besondere Verdienste um das mobile Reisen verliehen. - Und weil unser geschätzter Vizepräsident meinte, wir sollten auch gleich einen Hammer und Nägel mitbringen, haben wir daran gedacht und wir hoffen, es lässt sich ein Plätzchen für unsere Urkunde finden.

Bedanken möchten wir uns auch persönlich für die freundliche Aufnahme hier in dieser kleinen aber feinen Runde, Ihre ansteckende Freude und Ihr Mitwirken zum Wohl aller Reisemobilisten.

 

 Wolfgang und Helga Ebert

17.NES__Custom_.jpg
15.NES__Custom_.jpg

Peter Gelzhäuser erster Träger der Ehrenurkunde der Reisemobil Union

P1020614__Medium___Custom_.JPG

MultiMan-Hygiene- und Pflegeprodukte sind allen Reisemobil- und Camperfreunden ein Begriff. Ohne diese Produktlinie kommt heute kein vernünftiger Mensch aus. Dass dahinter mehr als Verkaufszahlen stehen, sondern fundierter Inhalt und erprobte Praxis, dafür steht der Name Peter Gelzhäuser. Als „Wasser-Peter“ ist er in der Szene wohlbekannt und als solcher hat er auf dem RU-Treffen in Bad Neustadt an der Saale im Juni 2012 auch einen vielbeachteten Vortrag gehalten.

Am Stand der RU auf der Messe Düsseldorf erhielt er die Ehrenurkunde der Reisemobil Union „für besondere Verdienste, die sich die Firma für die Gesellschaft der Reisemobilfahrer erworben hat“. Der Vizepräsident Michael Paul Pludra ließ es sich nicht nehmen, die Urkunde an den langjährigen Wegbegleiter der Szene persönlich zu überreichen. Am Rande erläuterte er, wie er selbst über Umwege und Aufklärung dann doch zu dem richtigen Produkt von MultiMan fand.

Peter Gelzhäuser bedankt sich herzlich für die besondere Ehre. Die Urkunde werde einen Ehrenplatz im Kundenbereich des Unternehmens erhalten. Es sei manchmal Sisyphosarbeit, gegen verbreiteten Unverstand anzugehen. „Der Krieg ist erst zu Ende, wenn die falschen Tatsachen wieder richtig gestellt sind“, fügte er augenzwinkernd und Ulrich Wickert zitierend hinzu. Die Wasserentkeimung sei ihm eine Herzblutangelegenheit. Und das Engagement für die Sache, das sieht man ihm an und macht ihn als Fachmann und Gesprächspartner so interessant.

Seine Innovationen sind/waren auf dem Messestand in Halle 5, Stand J 27 zu sehen und im Internet unter www.multiman.de.